Artikel zum Thema: Frauen
Bereich Titel Teaser
ZentralredaktionFrauen trifft der Klimawandel am härtesten

Wenn das Wasser knapp wird und die Ernte auf den Feldern karg ausfällt, spüren es die Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika als erste. Wenn Brunnen wegen des Klimawandels austrocknen, müssen die Frauen weiter laufen, um Wasser für ihre Familien zu holen. Wenn Gebiete wegen Trockenheit unbewohnbar werden, ziehen Männer oft in die Städte, während Mütter und Kinder zurückbleiben. Die Erderwärmung hat besonders schwerwiegende Folgen für Entwicklungsländer - und dort besonders für die Frauen.

ZentralredaktionMänner dominieren Fernsehen und Kino

Frauen sind im deutschen Film und Fernsehen einer neuen Untersuchung zufolge deutlich unterrepräsentiert. Laut der am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie "Audiovisuelle Diversität?" der Universität Rostock kommt über alle Fernsehprogramme hinweg nur eine weibliche Darstellerin auf zwei männliche Darsteller. Dennoch halten führende Branchenvertreter wenig von einer Frauenquote in den verschiedenen Programmbereichen oder für Führungsebenen.

ZentralredaktionStarke Jobs für starke Frauen in Äthiopien

Sitina Tesfaye nimmt die Kombizange, zieht die Isolierung vom Kabel ab und schließt mit dem bloßen Kupferdraht den Stromkreis. Dann legt die Äthiopierin den Schalter um. Der Strom fließt, sie lächelt. "An der staatlichen Universität, wo ich vorher war, saßen wir nur im Hörsaal", sagt die 19-Jährige. "Aber hier kann ich ganz praktisch ausprobieren, was ich gelernt habe, das ist viel besser." Tesfaye studiert im zweiten Jahr an der Agrotechnischen und Technologischen Hochschule von Harar, kurz ATTC.