Artikel zum Thema: Personalien
Bereich Titel Teaser
ZentralredaktionAbschied von Kardinal Meisner

In einer feierlichen Totenmesse ist Kardinal Joachim Meisner im Kölner Dom beigesetzt worden. Die Begräbnisfeier mit rund 4.000 Besuchern verlief ganz nach Wünschen des ehemaligen Kölner Erzbischofs: Sein Freund Kardinal Peter Erdö, der Primas von Ungarn, hielt die Predigt, gesungen wurden Lieder, die Meisner selbst ausgesucht hatte. Und am Ende fand Meisner seine letzte Ruhe gegenüber seinem illustren Vorgänger Joseph Frings (1887-1978).

ZentralredaktionAfrikas langer Weg zur Freiheit

In der Stunde der Trauer kannten Afrikas Staats- und Regierungschefs für Nelson Mandela nichts als Lob. Der Triumph des Freiheitskämpfers bewegte noch einmal den ganzen Kontinent: 27 Jahre lang war er inhaftiert gewesen, doch im Moment seines Sieges predigte er Versöhnung und reichte seinen Peinigern die Hand. "Nelson Mandela war unser Held, unsere Ikone, unser Vater", sagte der damalige tansanische Präsident Jakaya Kikwete 2013 bei der Trauerfeier für Mandela.

ZentralredaktionDer Weltveteran: Friedensnobelpreisträger Kofi Annan wird 80

Es gibt Jobs, in denen man mühelos glänzen und sich selbst auf die Schulter klopfen kann. Solche Jobs aber hat Kofi Annan nie gesucht. Der Ghanaer, der am 8. April seinen 80. Geburtstag feiert, bemühte sich stattdessen, Kriege zu beenden, die Welt zu versöhnen und die Armut zu lindern. Er hat die Vereinten Nationen als Generalsekretär von 1997 bis 2006 fitgemacht fürs 21. Jahrhundert und sich dabei mit der Weltmacht USA ebenso überworfen wie mit Afrikas Potentaten. Und er hat Fehler gemacht, wie er selbst immer wieder zugab.

ZentralredaktionStraßburg, Ludwigshafen, Speyer: Helmut Kohls letzte Reise

Spitzenpolitiker von heute und Weggefährten Helmut Kohls aus vergangenen Tagen haben am Samstag den verstorbenen Altkanzler auf seinem letzten Weg begleitet und dessen politischen Verdienste gewürdigt. Erstmals wurde einem Politiker die Ehre eines europäischen Traueraktes zuteil. Dabei blickten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Ex-US-Präsident Bill Clinton und weitere Redner in Straßburg nicht nur auf die Lebensleistung Kohls, sondern schilderten teils sichtlich bewegt auch persönliche Erinnerungen.